Sonntag, 30. August 2015

Haptisches Spielzeug . . .

. . . hat sich eine Therapeutin gewünscht die schwerkranke Kinder betreut.
Einfache Erklärung" haptisch": Das aktive Erfühlen von Dingen durch Integration aller Hautsinne.

Ich habe nachgedacht was ich da so handarbeitsmäßig beitragen könnte und da sind mir als erstes die Fühlbänder eingefallen.

Also hab ich ein breites Fühlband gehäkelt, das die Wiese symbolisieren soll.
Anleitung zum Muster gibt es bei mellieblossom

Dann habe ich Blümchen und ein Herz aufgenäht welche mir Claudia gesendet hat, und einen Schmetterling hab ich mir auch noch gezaubert:

Anleitung Schmetterling:
-Fadenring
-hier hinein acht Mal 3Stb + 2LM
-in jede LM-Schlinge 3Stb. + 5LM + 3Stb
-Umranden mit FM
- in der Hälfte zusammenklappen, dann einen längeren Anfangsfaden lassen mit dunklem Faden unten zusammennähen dann 4x herumschlingen, beim Kopf mit dem Anfangsfaden zusammenknoten, Fühler dran lassen und da auch je einen Knoten hinein machen.

Hier jetzt das Fühlband "Blumenwiese" 

mit Schlaufen an den Enden, da kann man es re und li anbinden, z.B. am Rollstuhl oder Bett oder Lehnsessel.




Ein paar extra Schmettis hab ich mir auch gleich gemacht, die kann man ja immer brauchen ;-)

◉ ◉ ◉
Danke fürs Lesen und danke für die immer wieder so lieben Kommentare
Ich wünsche euch noch schöne Sommertage
eure Ariane
◉ ◉ ◉


Print Friendly and PDF

Donnerstag, 27. August 2015

Bei mir ist eine Eule . . .

. . . eingezogen mit dem Namen Owlchen.

Zwischendurch etwas Kleines sticken das hat schon was. Die Stickvorlage ist von


Ich hab sie einmal in einen Rahmen gegeben aber ich glaube ich werde sie irgendwo aufnähen.


Huch da hat sich meine Wollschweinsparbüchse dazugesellt. Die frißt nur Euros, lach.
Ich hab sie von der Designerin, aber angeblich bekommt man sie bei ebay.


Vielen lieben Dank an alle die auf meinen vorigen Post reagiert haben und ein ganz besonderes Dankeschön an Elisabeth für das liebe Paket. Meine Nadeln rauchen schon und auch noch die von einigen Anderen lieben Menschen. Danke, danke, danke. Ich werde weiter berichten.

◈ ◈ ◈


Print Friendly and PDF

Samstag, 22. August 2015

Gummistiefelsocken . . .

. . . wieder einmal Charityarbeit. Gestrickt nach dieser Grundanleitung.

In nächster Zeit werde ich einige dicke Socken und auch Fingerlosehandschuhe für die Therapeuten und ehrenamtlichen Helfern vom Verein e.motion machen.
Dort wird hervorragende Arbeit geleistet um kranken Kindern ein Stückchen Glück in Form einer Pferdetherapie zukommen zu lassen. Da eine Freundin von mir dort mithilft (charitymäßig) weiß ich auch genau wer es bekommt und wo es landet.

Gebraucht werden dort Socken aus Sockenwolle 4-fädig und noch lieber 8-fädig (2x 4 fad. Sowo)
von Größe 36 bis Größe 45, können aus lauter Resten gestrickt sein von dunkel bis quietschbunt. Mit Muster oder ohne Muster, da ist gar nichts heikel, werden ja in Gummistiefel angezogen.

Oder Fingerlose Handschuhe, Marktfrauenhandschuhe, am liebsten solche mit Klappe aber auch ganz einfache Stulpen mit Daumenloch oder Daumenkeil, kann auch aus Resten gemacht sein, aber bitte ohne Rüschen.

Vielleicht liest ja hier wer mit, der uns gerne unterstützen würde, ich gebe gerne meine Adresse her, wem das Porto nach Österreich zu teuer ist, ich hätte auch eine Adresse in Deutschland, bei einer Freundin, die mir dann ein Sammelpaket schickt.

Ach ja, wir nehmen gerne auch Sockenwolle als Spende, wenn jemand z.B. ungeliebte Farben oder auch Reste (auch ganz kleine) zu Hause hat.

So jetzt aber mein erstes Paar Spendensocken aus Sockenwollresten gemacht, gleich in Größe 44.



Hier zeig ich euch wie ich mir die Reste einteile:
Ich habe da eine Kone Sockenwolle zum Färben, die war recht günstig, das ist mein erster Faden.
Die Restknäuel teile ich ca. in die Hälfte und dann stricke ich los, so bekomme ich immer ein nettes Sockenpaar aus vielen Resten.



Danke dass ihr das alles gelesen habt, ich wünsche euch noch einen schönen Restsommer, macht es gut und habt es fein!


Print Friendly and PDF

Dienstag, 18. August 2015

Und wieder ein Loop . . .

. . . für die Geschenkekiste.


Dieses Muster häkelt sich wie im Schlaf. Ich habe eine kleine Abwandlung gemacht. Immer 3 Reihen Stb. und dann 10 Reihen DStb. im Wechsel.


Und da sehe ich gleich einen kleinen Fehler, hi,hi, frau sollte vielleicht nicht so ein "Nahebeibild" machen. Seht ihr ihn auch?


 ☂ ☼ ☂
Alles Liebe von eurer Ariane
☼ ☂ ☼

Print Friendly and PDF

Samstag, 15. August 2015

Sockenmuster einfach . . .

. . . dieses Muster hab ich bei Drops gesehen, es werden einfach die Nadel 1 und 4 in 2re 2li so wie beim Bündchen weitergestrickt.

Da Juligeburtstagskinder im Winter auch kalte Füße bekommen, müssen sie im Hochsommer mit Wollsocken Vorlieb nehmen.




☼ ☼ ☼
Viele liebe Grüße
für euch alle da draußen !
☼ ☼ ☼


Print Friendly and PDF

Dienstag, 11. August 2015

Blumen, Schmetterlinge . . .

. . . und noch ein Fühlband als Arbeitsbehelf für die Therapeutin im Seniorenheim.

Was ein Füllband ist habe ich ja schon hier und hier beschrieben.

Dieses mal sollten es Schmetterlinge und Blumen sein. Also habe ich wie immer das Inet durchsucht einiges gefunden.......abgewandelt bis es mir gefallen hat.......oder verwendet wie angegeben.

Das war dann die Ausbeute und ich konnte gustieren und wählen was auf mein Fühlband kommt.

Die Restblümchen hat die Therapeutin auch gerne genommen. Sie verwendet sie in der Bastelstunde wie folgt:

Auf Kartons in A4 Größe dürfen die älteren Herrschaft mit Knöpfen, Muscheln und auch mit meinen Blümchen, Bilder legen. Die Therapeutin klebt das dann an und jeder hat sein persönliches Bild.
Ja, ich weiß , so etwas wird ja auch schon im Kindergarten gemacht, aber kreativ sein kennt ja keine Altersgrenze, und es hat den älteren Herrschaft einen Mordspaß gemacht, wurde mir berichtet.




 Bei den großen Blumen haben mir diese am Besten gefallen, Anleitung von mitnadelundfaden


Die kleinen Blümchen habe ich mir selber erdacht:
-In einen Fadenring 10 FM
-da drauf 5 Bögen aus je 3LM
-in jeden Bogen dann 1FM, 1/2Stb, 1Stb, 1DStb, 1Stb, 1/2Stb, 1FM



 Bei den Schmetterlinge waren diese und diese meine Favoriten. Der Körper wird mit einem Pfeifenputzer von der Therapeutin ergänzt!



Und so hat das Fühlband dann ausgesehen und es ist schon in Gebrauch!

❈ ❈ ❈
Ich hoffe ihr könnt den Sommer trotz der Hitze genießen, vergesst nicht viel zu Trinken
alles Liebe eure Ariane
❈ ❈ ❈


Print Friendly and PDF

Samstag, 8. August 2015

Unsere Hochbeete aus Paletten, dritter Post . . .

. . . die wir Anfang 2012 gebaut haben, und wie sie jetzt aussehen.

Wir bauten damals:
3 Stk. 1er Hochbeete zu je ca 1m2
1 Stk. 3er = 3 m2 und
1 Stk. 5er = 5 m2 in Hufeisenform.

Eine Schritt für Schritt Anleitung gibt es in diesem Beitrag

Nach 3 Erntesaisonen sind wir noch immer mit der Bauweise und dem Aussehen sehr, sehr zufrieden.  Der Ertrag ist Monstermäßig, da die Erde ja auch von der Seite von der Sonne erwärmt wird.

Wie schon geschrieben nützen wir die Beete als "Hohe Beete", das heißt wir räumen sie nicht aus und füllen sie neu wie es bei richtigen HBten gehören würde. Wir füllen nur Kompost und Erde  nach. Heuer mussten wir Erde zukaufen sonst wäre es zu wenig gewesen.

Auch die voriges Jahr verlegten Rasenkanten haben sich beim Mähen sehr bewährt. 

Die Beete haben jetzt 3 Winter und den 4. Sommer hier sich und haben sich kein bisschen verändert. Wir mussten noch nichts ausbessern. Na ja die oberen Abelagebretter sehen etwas mitgenommen aus, da liegt aber auch im Winter der Schnee drauf und im Sommer brennt die Sonne hin.

Aber jetzt die Beweisfotos:

 In diesem Beet sind heuer vorne Tomaten
in der Mitte Kartoffel und
hinten ranken Stangenbohnen am Gitter hinauf.

 Hier sieht man die drei Einzelbeete
Bei den Rankgittern sind Gurken
von 4 Pflanzen haben wir so viel, dass wir mehr wie gut versorgt sind.
Letzten Herbst haben wir ca.100 Steckzwiebel gesetzt, auch da sind wir mehr wie gut versorgt.

Der Knoblauch ist nichts geworden, nicht ein einziger.






 Hier die Bauerngurken





 Und hier die Schlangengurken.







Von 2 Stöcken Tomaten hatten wir heuer schon etlichen Tomatensalat, übrigens ich geize nicht aus, bei mir dürfen sie wachsen wie sie wollen.

So sieht heuer unser 5er Beet in Hufeisenform aus:
Links eine Menge Buschbohnen (wir lieben Fisolensalat)
re Hinten haben wir eine Feige gesetzt, die uns heuer schon ca 10 Feigen geschenkt hat und die mächtig gewachsen ist.
Und rechts rankt ein Hokaido mit einem Brombeerstrauch(der aber vor den Beet heraus wächst)um die Wette.
3 gr. Hokaido haben wir schon und massenhaft Brombeeren.




Das ist die Feige re hinten, die verträgt sich gut mit den Buschbohnen heuer.
Die Feige wird im Winter mit Fleece umwickelt und bleibt für immer im Beet.




Hier die Buschbohnen von der Nähe, vorne seht ihr noch mein Schüsselchen Brombeeren für mein Frühstücksmüsli, hi,hi, das hat sich auch auf Foto geschmuggelt.















So jetzt aber genug Gartenfotos ich hoffe ich konnte wieder einmal zeigen, dass so hohe Beete aus Paletten sehr praktisch sind und mit etwas Schmuck auch gar nicht so hässlich aussehen. Billig sind sie auf jeden Fall.


Ich wünsche euch noch einen ertragreichen Sommer und viel Freude mit eurem Garten.



Print Friendly and PDF

Mittwoch, 5. August 2015

Bin im Garten . . .

. . . ja was sonst in diesem wunderschönen Sommer!

Und das musste ich gleich kreuzstichmäßig festhalten. Dieser gröbere Aidastoff ist genau das Richtige für meine Augen (oder sollte ich mir doch eine neue Brille anschaffen?)
Na schaun wir einmal......

Die Vorlage ist ein Freebie von stickeule

Dieses Bild hängt jetzt neben unserem Eingang und hat schon Einigen ein Schmunzeln entlockt.
Ich bin jedenfalls happy mit meinem neuen Hobby. Und ich sticke noch immer mit Sticktwist aus meiner Grundschulzeit, aber jetzt wird bald ein Großeinkauf getätigt in Sachen "Sticken".

Frau hat ja immer gerne alle Farben zu Haus wenn ihr ein neues Bildchen über den Weg läuft, dass unbedingt und gleich sofort angestickt werden möchte!!!!!!!



Mit diesem schönen Hawaiilieschen (mein Muttertagsstöckchen dass gerade neu ausgetrieben hat) bedanke ich mich artig bei allen Lieben die immer so nett bei mir kommentieren, ich habe es einzig und alleine für euch hier hereingestellt.
Danke
♡ ❀ ♡


♡ ❀ ♡


Print Friendly and PDF

Sonntag, 2. August 2015

Filethäkelschal mit Anleitung . . .

. . . Einfaches Muster mit Patentstäbchen gehäkelt. Aus einem sommerlichen Material das schön fällt mit Häkelnadel 3 oder 4.


Erklärung Patentstäbchen:
Für alle die sich jetzt fragen was ein Patentstübchen ist.......... es ist ein auf 3x abgemaschtes Stb. also:
Faden holen ... einstechen und Faden durchziehen ... (und ab jetzt ist es anders)... nur durch eine Schling durchziehen.... Faden holen durch zwei Schlingen durchziehen …. Faden holen und durch die letzten zwei Schlingen durchziehen. Das Stäbchen wird dadurch eine Spur länger, aber nicht so lange wie beim Doppel Stb, und dadurch werden die Kästchen schön quadratisch.

Anleitung:

Luftmaschenanschlag (durch 3 teilbar + 1LM) bei mir z.B. = 25LM
  1. R: 3LM als Ersatz für das erste Stb. +24Stb.
  2. R: 4Stb 2LM 1Stb. 2LM 1Stb 2LM………….4Stb. (das erste Stb.jeder Reihe wird immer durch 3LM ersetzt)
  3. R: lt. Foto, es wird immer ein Kästchen mit 2 Stb. ausgefüllt im Zigzagmuster
  4. die letzte Reihe ist wieder eine volle Stäbchenreihe. Länge nach Wunsch, mein Schal ist 2m lang.



✼ ✼ ✼
Viel Vergnügen beim Nacharbeiten
alles Liebe
eure Ariane
✼ ✼ ✼
Print Friendly and PDF
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...